3. SwissCup 2015 in Männedorf ist entschieden

Der 3.20150621_019_web SwissCup 2015 ist Geschichte und entschieden. Nachdem wir in den letzten Jahren turbulente Momente mit Gewittern, Sturmböen und Schiffsuntergängen erlebt hatten haben wir heute Sonntag, 21.06.15 zuerst Regen mit seeehhhrr wenig Wind und dann Aufhellungen mit schönen Regattawinden erlebt. Der Tag hat sich gelohnt, drei neue Segeler konnten wir in der RG-65 Runde begrüssen. Thomas Kummer konnte an seiner ersten Regatta gleich einen Sieg nach Haus tragen, herzliche Gratulation. Die drei Platzierten:

1. Thomas Kummer

2. Phil Tyler

3. Rolo Schwegler

Bilder werden nachgeliefert.

 

 

Regattatermine 2015

SWISSCup 2015

SWISSCup 1:   So, 22.03.2015     Steckborn

SWISSCup 2:   So, 03.05.2015     Salem (D)

SWISSCup 3:   So, 21.06.2015     Männedorf am Zürichsee

SWISSCup 4:   So, 18. Oktober 2015   Steckborn

 

Midweek Race Steckborn (Jahreswertung):

Mi, 13. Mai 2015

Mi, 10.Juni 2015

Mi, 08. Juli 2015

Mi, 12. August 2015

Mi, 09. September 2015

Mi, 14. Oktober 2015

 

European Masters 2015 – leider ohne Schweizer Beteiligung

Leider haben wir kein Team zusammengebracht welches über Pfingsten nach Frankereich an die European Masters reisen wird. Der Anlass wird sicherlich die ganze französissche Modellsegelgarde mobilisieren und darum einen hohen Level haben. Wer doch noch reisen will kann versuchen, sich einen Startplatz zu ergattern. Infos findet man hier:

http://rg65france.free.fr/index.php?page=national

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spass!

1. SwissCup 2015 in Steckborn

Am kommenden Sonntag 22. März finedt die erste RG-65 Regatta der Saison statt. Die Regatta ist eine Schweizer Schwerpunktregatta und zählt zum Swisscup 2015. Bis heute sind bereits 17 Teilnehmer gemeldet was eine spannende Regatta verspricht. Alles weiter findet unter dem link

1. SwissCup 2015der RG-65 Klasse in Steckborn

European Masters 2015 – Wer fährt nach Frankreich?

Vom 23.- 25. Mai 2015 finden in Frankreich die European Masters der RG-65 Klasse statt, den Link haben wir bereits gepostet. Von Antoine, dem RG-65 Verantwortlichen Frankreichs, habe ich das Vorgehen zur Meldung erhalten.

Die Regatta ist für maximal 48 Teilnehmer ausgeschrieben. Die Schweiz hat drei (3) Startplätze zugesichert, das sind nicht sehr viele, aber immerhin. Weitere Teilnehmer können gemeldet werden und kommen auf eine Warteliste. Je nach Entwicklung der Teilnehmerzahlen entscheidet das Organisationskommitee über die Zuteilung von weiteren Startplätzen für ein bestimmtes Land.

Das OK nimmt Anmeldeungen über die Landesorganisation entgegen. Damit läuft die Anmeldung über den Admin dieser Seite.

Für die Schweizer RG-65 Segler haben wir folgendes Vorgehen festgelegt:

– Wer Interesse hat an der EM teilzunehmen, meldet sein Interesse über info@rg65.ch an. Termin: 1. März 2015!

– Die Startplätze werden nach der Jahresrangliste 2014 vergeben. Je besser auf der Rangliste, je eher ein Startplatz.

– Am 10. März 2015 melde ich die drei Nominierten und die Warteliste mit Prioritäten dem OK in Frankreich. Damit ist die Anmeldung verbindlich! Die Liste werde ich hier publizieren und aktuell halten.

Wir freuen uns auf Euer Interesse und eine interessante und spannende Regattasaison 2015. Und nun los, ich nehme Eure Meldung gerne entgegen!

Beste Grüsse, der Admin

Reto Brunschweiler

SwissCup 2014 – die Entscheidung

Vierter Advent, die vierte Kerze brennt …

Heute ist das auch der Pokal für unseren Sieger des SwissCup der RG-65 Klasse in der Schweiz. Nach vier Wettfahrtserien in Steckborn, Salem (D), Männedorf und nochmals Steckborn konnte die Punktzahl errechnet und der Sieger gekürt werden.

Dieses Jahr wurde es zwischen vielen Rängen enger als in den letzten Jahren. Die Serie konnte diesmal

 

Heiri Stutz (SUI-123) für sich entscheiden. Herzlich Gratulation! … und nächstes Jahr soll er mit seinem neuen Boot noch viel schneller sein, sagt man 😉

Link zur Rangliste

RG-65 Regatta im Verkehrshaus Luzern

Am kommenden Sonntag, 10. August 2014 wird auf dem grossen Schaubecken im Verkehrshaus Luzern die erste RG-65 Regatta stattfinden. Weitere Details zur Regatta findest Du hier.

Wir freuen uns auf eine unterhaltsame Regatta auf dem 30x50m messenden Wasserbecken inmitten vieler Objekte welche technische Zeitgeschichte geschrieben haben. Die Americas Cup Siegeryacht steht wie auf dem Bild ersichtlich unmittelbar neben dem “Regattarevier”.

Kommen – segeln – sehen – staunen! See you in Luzern 😉

Regatta in Männedorf – ein Spektakel im Regen

Männedorf am Zürichsee empfing uns heute Morgen mit einer Dauerbrause. Pünktlich um 10:30 Uhr eröffneten Dominik Fumagalli und Kaspar Schlegel die Regattaserie. Pünktlich frischte auch der Wind auf. Kurz nach dem ersten Start donnerten zwei, drei Böen über den Regattaplatz und brachten damit einige Aufregung auf den Platz.

Der Wind bliess das aufgestellte Zelt um und liess die Zeltplane reissen. Aber damit noch nicht genug Ungemach. Auf dem Regattafeld verhedderten sich mehrere RG-65. Parallel dazu löste sich bei Kaspar ein Deckspatch was zum Sinken seines Bootes führte. So schnell hatte ich Kaspar noch nie Wasser gesehen. Jacke weg, Hose weg und rein in den Zürichsee. Als schneller Schwimmer hatte er sein sinkendes Boot gerade noch rechtzeitig erreicht und konnte es retten. Die Situation schien im Griff … Da kam aus dem Hintergrund die Stimme von Bill, unserem Amerikaner: “My Boat ist schon gesunken …”. Ok, zwei Böen, ein Zelt und zwei Boote weniger. Die Ausbeute des heitigen Sonntagmorgen liess sich also sehen. Übrigens, der erste Lauf wurde abgebrochen und Bill’s Boot konnte geortet und gerettet werden.

Die weiteren Läufe konnten dann mehr oder weniger erfolgreich bei westlichen Winden durchgeführt werden. Der Regen war dabei unser Dauerbegleiter. Der Wind machte uns die Segelei nicht einfach. Dreher und unterschiedliche Stärken auf engstem Raum liessen das Feld mehrfach durchmischen. Es war nicht aussergewöhnlich von einem oder mehreren Booten auf dem letzten Schenkel der Bahn locker überholt zu werden. Dies führte dann auch zu manchem Lacher an Land.

Nach sieben gesegelten Läufen wurde die Serie durch Dominik und Kaspar abgeschlossen. Den ersten Drei Platzierten spendierte Dominik einen Zinnbecher mit Gravur, eine sehr schöne Erinnerung an einen verregneten Sonntag am Zürichsee mit unvergesslichen Stunteinlagen von Booten und Seglern. Es lohnte sich nach Männedorf zu reisen, danke Dominik und Kaspar für die Organisation!

Auf den ersten drei Plätzen befanden sich:

1. Dominik Fumagalli, SUI-47

2. Heiri Stutz, SUI-123

3. Reto Brunschweiler, SUI-99